Wie erfolgt die Einnahme?

Ihre individellen Mikronährstoff Komponenten werden als Granulate hergestellt. Die Einnahmemenge/Tag in ml entnehmen Sie bitte dem Etikett. Ihr Einnahmevolumen messen sie mit dem beigelegten Messlöffel ab. Jeweils die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge wird morgens und abends eingenommen.

Was ist bei der Einnahme zu beachten?

Die individuell vorgeschriebene Menge kann auf verschiedene Arten – jeweils mit oder nach dem Essen – eingenommen werden:

  • In kalte Flüssigkeit (z.B.: Wasser, Obst oder Gemüsesaft, Milch) einrühren und rasch trinken, damit das Granulat nicht quillt. Ein Glas Flüssigkeit nachtrinken. Ideal ist die Einnahme mit einem Strohhalm, da hier garantiert nichts im Mund kleben bleibt - besonders auch für Kinder!
  • In breiige Speisen (Joghurt, Müsli) einrühren, sofort verzehren und ein Glas Flüssigkeit nachtrinken.
  • Mit einem Teelöffel trocken einnehmen und sofort mit Flüssigkeit nachspülen.

Das Einrühren in heiße Speisen oder Getränke soll vermieden werden!

Das Granulat quillt im Magen-Darm-Trakt auf und bildet große, gelartige Oberflächen, die den Körper kontinuierlich über Stunden mit Mikronährstoffen versorgen. Diese verzögerte Abgabe gewährleistet auch eine bessere Nutzung der Substanzen.

Die Resorptionseigenschaften ähneln denen von Obst und Gemüse. Auch hier ist Verdauungsarbeit notwendig, um die Mikronährstoffe freizusetzen.

Einnahmezeiten

Die Einnahme der täglichen empfohlenen Granulat-Menge sollte in den persönlichen Tagesablauf integriert werden. Dabei spielt es keine Rolle, wie und mit was das Granulat z. B. mit dem Müsli am Morgen, am Mittag oder Abend in den Obst- oder Gemüsesaft eingenommen wird. 

Da manche Mikronährstoffe anregend wirken können, empfehlen wir empfindlichen Personen die Einnahme statt morgens und abends, morgens und nachmittags.

ACHTUNG: Wie auch viele ballaststoffhältige Lebensmittel, können die Mikronährstoffmischungen durch die darin enthaltenen Ballaststoffe die WIrksamkeit von Arzneimitteln beeinflussen. Eventuell ist es notwendig, bestimmte Arzneimittel zeitversetzt einzunehmen (mindestens 30 Minuten vor der Einnahme ihrer Mikronähstoffmischung). Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Probleme mit dem Geschmack

Es werden keine zusätzlichen Aroma-, Hilfs- oder Geschmacksmittel beigegeben, deshalb kommt der natürliche Eigengeschmack der Inhaltsstoffe zur Geltung. Dies kann in Ausnahmefällen bei empfindlichen Personen anfänglich zu geschmacklichen Vorbehalten führen. Das Granulat sollte in diesem Fall in einen dickflüssigen Frucht-/Gemüsesaft oder Drinkjoghurt eingerührt werden. Eine Lösung ist auch die Einnahme mit einem Strohhalm, da hier nur wenige Granulatkörnchen im Mund kleben bleiben.

You are here: IMK Wie erfolgt die Einnahme?