Navigation

Slide background

Bachblüten

Selbstvertrauen - Unsicherheit

Ein gesundes Selbstvertrauen macht sicher und stark - Unsicherheit füllt das Leben mit Problemen
 
Wie bei vielen Schwierigkeiten ist die Wurzel der Unsicherheit Angst. Diese Angst ist aus negativen Erfahrungen entstanden. Sie haben sich in der Vergangenheit bei einem Problem für eine Lösung entschieden, die hinterher ungünstige Folgen hatte. Die Erinnerung an dieses Erlebnis hat sich bewusst oder unbewusst als feste Tatsache in Ihr Leben geschlichen und Ihre Entscheidungsfähigkeit und Ihr Selbstvertrauen untergraben.
Versuchen Sie sich an das Ereignis zu erinnern und ihm den richtigen Stellenwert zu geben. So lernen Sie, in ähnlichen Situationen Sicherheit und Ruhe zu bewahren.
Vielleicht gelingt es Ihnen wieder angstfrei zu werden, Ihre Sicherheit und Ihr Selbstvertrauen wieder zurückzugewinnen - es zahlt sich aus. Die Energie der Bachblüten kann dabei eine große Hilfe sein.
 
Cerato - hilft bei Zweifeln an den eigenen Fähigkeiten und Mangel an Selbstvertrauen.
Bleiwurz oder Ceratostigma willmottianum
Eine junge Frau beschreibt ihr Problem folgend: „Ich weiß fast immer, was ich tun will, aber ich glaube, ich brauche die Zustimmung anderer Menschen, um das tun zu können.“ Das heißt Cerato-Menschen haben zwar ihr eigenes Denken und Wollen, aber es fehlt das Selbstvertrauen, zu ihrer Entscheidung zu stehen. Sie trauen ihrer Intuition nicht. Man könnte sagen, sie misstrauen ihrer inneren Stimme. Damit nehmen sie sich selbst Sicherheit und Durchsetzungskraft. Sie möchten immer in Übereinstimmung mit ihrer Umwelt leben. Das geht soweit, dass sie dem Gefühl der Gemeinsamkeit ihre eigene Meinung opfern. Cerato bringt ruhige Sicherheit und Vertrauen in die innere Führung (Intuition). Es wird leicht zwischen richtig und falsch zu unterscheiden und ohne gute Ratschläge und fremde Hilfe den eigenen Lebensweg zu erkennen und anzunehmen.
 
Scleranthus - hilft bei Entscheidungsschwierigkeiten zwischen zwei Möglichkeiten. Es ist für die Unentschlossenen, die auch unfähig sind, Rat einzuholen.
Einjähriger Knäuel oder Scleranthus annuus 
Der typische Scleranthus Zustand ist zerrissen zwischen zwei Möglichkeiten. Diese Menschen sind unschlüssig, sprunghaft und innerlich unausgeglichen. Sie wechseln ihre Stimmung von einem Moment zum anderen und leiden an innerer Ruhelosigkeit. Manche von ihnen entscheiden schließlich nur, um das Problem zu lösen, ohne wirklich hinter ihrer Entscheidung zu stehen. Dadurch fühlen sie sich unter innerem Druck und sind nie richtig zufrieden - was wieder Probleme bringt. Auch verlieren sie durch ihren Wankelmut wertvolle Zeit, die ihnen privat und beruflich fehlt. Mit solchen Menschen ist es schwierig ein ruhiges Gespräch zu führen, sie springen von Thema zu Thema.
Die Scleranthus Blütenessenz bringt Ausgeglichenheit und Entschlossenheit, fördert die Entschlußkraft und ermöglicht unter zwei Alternativen, die für Sie richtige zu wählen.
 
Gentian - die Blüte für entmutigte Schwarzseher
Bitterer Enzian - Gentiana amarella
Die Blütenessenz hilft bei Versagensängsten, wenn Menschen entmutigt sind und Misserfolge erwarten. Ein Mensch, der bei Hindernissen schnell aufgibt und Fehlschläge als schicksalshaft akzeptiert, braucht Gentian. Er versucht Schwierigkeiten nicht zu überwinden. „Es hat keinen Sinn“ - „Ich schaffe das ohnehin nicht“, „Ich bin eben ein Versager“, sind die Gedankenmuster. Es fehlt diesem Menschen das gesunde Selbstbewusstsein, er bleibt an Problemen hängen, und schließlich ist das Schicksal oder andere am Missgeschick schuld. Er übernimmt dafür nicht die Verantwortung. Das trifft auch bei Schulkindern zu, die schnell aufgeben und dann häufig andere anklagen. Gentian Angst hat immer eine konkrete Ursache.
Die Gentian Energie hilft zur Gewissheit, dass sich auch schwierigste Situationen meistern lassen. Jeder Widerstand ist eine Lernchance. Gentian hilft an den Sinn des Lebnes zu glauben und mit unerschütterlicher Zuversicht, widrige Umstände zu meistern.
 
Gorse - ohne Hoffnung, völlig verzweifelt. Für kranke Menschen mit großer Hoffnungslosigkeit, die sich aber doch noch überreden lassen, eine weitere Behandlung zu versuchen, auch wenn sie nicht an den Erfolg glauben.
Stechginster - Ulex europaeus
Gorse wird häufig bei schwerer Krankheit benötigt, bei Menschen, die innerlich aufgegeben haben und warten, dass etwas von außen geschieht. Sie selbst scheinen sich an der schlimmen Situation festzuhalten, vielleicht weil sie sich als Veränderung nur noch größere Probleme vorstellen können. Gorse macht das Unmögliche vorstellbar. Bei schweren, lebensbedrohenden Krankheiten kann es zur „Trendwende“ führen. Es bringt dem Kranken die Idee, wieder gesund zu werden, und damit ist der erste Schritt zu einer Heilung getan. Ist die Situation nicht veränderbar, entsteht durch Gorse eine andere Einstellung und die Annahme des Schicksals mit innerem Frieden.
 
Hornbeam - für jene, die schon morgens unter Müdigkeit leiden und lustlos den Tag beginnen.
Hainbuche - Carpinus betulus
Wenn die tägliche Arbeit als Last empfunden wird und keine positive Einstellung zu den Aufgaben besteht, verliert der Mensch die Freude und die Aufmerksamkeit für seine Tätigkeit. Erschöpfung, Abgestumpftheit und Frustration können die Folge sein. Hornbeam bringt neuen Auftrieb und Freude in die Alltagsarbeiten schon am frühen Morgen. Es harmonisiert den natürlichen Lebensfluß und löst die lähmende Frustration.
 
Wild Oat - hilft bei den Gefühlen von Sinnlosigkeit, Ziellosigkeit und Unklarheit im Leben
Waldtrespe - Bromus ramosus
Zweifel und Unentschlossenheit, Unklarheit und Ablenkbarkeit machen es dem Wild Oat Menschen schwer, den Sinn und das Ziel seines Lebens zu finden. Er ist unzufrieden. Wild Oat zentriet das Denken und bringt neue, klare Perspektiven. Der Mensch öffnet sich wieder seiner Eingebung und Erkenntnis und findet, was für ihn wichtig ist. Mit viel Kraft verfolgt er das Ziel, Arbeit und Neigung zu verbinden und lebt dann in großer Zufriedenheit.